Die Friedrich-Schiller-Universität Jena ist eine traditionsreiche und forschungsstarke Universität im Zentrum Deutschlands. Als Volluniversität verfügt sie über ein breites Fächerspektrum. Ihre Spitzen-forschung bündelt sie in den Profillinien Light – Life – Liberty. Sie ist eng vernetzt mit außeruniversi-tären Forschungseinrichtungen, forschenden Unternehmen und namhaften Kultureinrichtungen. Mit rund 18.000 Studierenden und mehr als 8.600 Beschäftigten prägt die Universität maßgeblich den Charakter Jenas als weltoffene und zukunftsorientierte Stadt.

Im Dezernat Finanzen und Beschaffung ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Verwaltungsmitarbeiter:in Finanzen – Schwerpunkt Hauptbuchhaltung

in Vollzeit (40 Wochenstunden) unbefristet zu besetzen.

Das Dezernat 2 – Finanzen und Beschaffung ist für die Verwaltung der der Friedrich-Schiller-Universität Jena zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel und Drittmittel, den zentralen Einkauf, das interne und externe Rechnungswesen und die Finanzberichterstattung zuständig.

Ihre Aufgaben:

  • Sie erstellen Entwürfe für Bilanzen und Gewinn- und Verlustrechnungen und dokumentieren die Entwicklung und Zusammensetzung einzelner Posten und -inhalte.
  • Sie erstellen Zuarbeiten für den Anhang zum Jahresabschluss bzw. für weitere Dokumentationen im Zusammenhang mit dem Jahresabschluss (z. B. für den Lagebericht).
  • Sie sind für die laufende Pflege und Fortschreibung des Kontenplans verantwortlich.
  • Sie führen Quartals- und weitere Zwischenabschlüsse durch.
  • Sie unterstützen uns durch Ihre fachliche Mitwirkung in Projekten, die das Sachgebiet Hauptbuchhaltung betreffen, sowie bei der Pflege von Handbüchern, Richtlinien und Arbeitsanweisungen.
  • Sie erarbeiten Statistiken und erledigen Zuarbeiten im Rahmen von Betriebs- und Wirtschaftsprüfungen.

Ihr Profil:

  • Sie verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes Bachelor-/Fach-/Hochschulstudium (mit Schwerpunkt Betriebswirtschaft) oder über einen vergleichbaren Abschluss (z. B. als Bilanzbuchhalter o. ä.).
  • Sie bringen mehrjährige berufspraktische Erfahrungen, vorzugsweise auf verschiedenen Gebieten des kaufmännischen Rechnungswesens mit und verfügen idealerweise über grundlegende Kenntnisse der Kameralistik.
  • Sie haben umfangreiche Kenntnisse der gesetzlichen Rahmenbedingungen des Agierens von Hochschulen in Thüringen (z. B. ThürLHO, ThürHG, HGB, BGB, EStG).
  • Ihre lösungsorientierte und strukturierte Arbeitsweise wird durch eine hohe Dienstleistungs- und Serviceorientierung abgerundet.
  • Sie verfügen über eine hohe Kommunikations- und Teamfähigkeit, sehr gute Deutschkenntnisse, die eine sichere Kommunikation mindestens auf dem Sprachniveau C1 ermöglichen. Darüber hinaus sind erweiterte Englischkenntnisse in Wort und Schrift wünschenswert.
  • Grundlegende Kenntnisse in der SAP-Software S/4HANA (Modul FI) sind von Vorteil.

Sie zögern, da Sie ein(ig)e unserer Anforderungen nicht erfüllen? Bewerben Sie sich trotzdem und geben Sie uns die Chance für ein Kennenlernen.

Unser Angebot:

  • Vergütung nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) entsprechend den persönlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 9b inklusive einer tariflichen Jahressonderzahlung
  • Eigenverantwortliches und abwechslungsreiches Arbeiten bei einem der größten Arbeitgeber Thüringens
  • Flexible Arbeitszeiten (nach Rücksprache/Gleitzeit und Mobiles Arbeiten)
  • Ein familienfreundliches Arbeitsumfeld mit vielfältigen Angeboten für Familien: Hochschul-Familienbüro (JUniFamilie) und flexible Kinderbetreuung (JUniKinder)
  • Universitäre Gesundheitsförderung und ein breites Hochschulsportangebot
  • Betriebliche Nebenleistungen wie z. B. Vermögenswirksame Leistungen (VL) und betriebliche Altersvorsorge (VBL)
  • 30 Tage Erholungsurlaub im Kalenderjahr zuzüglich zwei arbeitsfreie Tage am 24. und 31.12

Die Tätigkeit ist grundsätzlich auch für eine Beschäftigung in Teilzeit geeignet. Inwieweit einem Teilzeitwunsch, insbesondere hinsichtlich Lage und Umfang der Teilzeit, stattgegeben werden kann, wird anhand der dienstlichen Bedürfnisse geprüft.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich bis zum 31.07.2024 über unser Onlineformular.

Online-Bewerbung