Wir suchen:

eine/n Sachbearbeiter/in (m/w/d) im Referat 42 „Stauanlagenaufsicht/Wasserbuch“

(unbefristet, Vollzeit (Teilzeit geeignet), Standort Weimar oder Sondershausen, A 12 ThürBesG Besoldungstabelle, EG 12 TVL Entgelttabelle, (eine spätere Verbeamtung ist bei Vorliegen der beamten- und haushaltsrechtlichen Voraussetzungen möglich))

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • Aufsicht über Stauanlagen nach § 61 Abs. 2 Nr. 6 Thüringer Wassergesetz (ThürWG): prüfen, ob die Errichtung, der Betrieb, die Unterhaltung oder der Rückbau einer Stauanlage auf der Grundlage der gesetzlichen Vorschriften erfolgen; die Kontrolle der sich u.a. aus den Wasserrechten und Genehmigungsbescheiden sowie dem § 36 (2) WHG ergebende Pflicht zur Eigenüberwachung seitens der Stauanlagenbetreiber durch z.B. Jahressicherheitskontrollen
  • Anordnungen zur Herstellung der allgemein anerkannten Regeln der Technik, von Gefahrenabwehrmaßnahmen und deren unmittelbare Ausführung: Überprüfung und Bewertung der Grundlagen bezogen auf die betroffene Stauanlage (Geologie, Konstruktion und Ausführung der einzelnen Bauwerksteile, Zuverlässigkeitsnachweise, Hochwassersicherheitsnachweise usw.); Bewertung der Gefahr und Festlegung der anzuordnenden Inhalte
  • Planabstimmungen und Prüfung von Planunterlagen
  • Abgabe von Stellungnahmen und –einvernehmenserklärungen in Zulassungsverfahren anderer Behörden zu Belangen der Stauanlagenaufsicht
  • Bauüberwachung und –abnahme der Baumaßnahmen an den Stauanlagen

Was wir erwarten:

  • Abschluss als Diplom-Ingenieur (Uni/TH/FH) für Wasserwirtschaft oder Wasserbau oder Diplom-Ingenieur (Uni/TH/FH) für Bauwesen mit Vertiefungsrichtung Wasserwirtschaft/ Wasserbau oder Master für Wasser und Umwelt oder einen vergleichbaren Abschluss mit einer Vertiefung im Bereich Wasserbau oder Stauanlagen
  • mehrjährige Berufserfahrung im Bereich Wasserbau oder Wasserwirtschaft oder Stauanlagen, belegt durch Zeugnisse und Zertifikate
  • nachweisliches Sprachniveau: Deutsch mind. C1 für Nicht-Muttersprachler
  • anwendungsbereite Kenntnisse in Bezug auf moderne EDV-Anwendungen (Outlook, Word, Excel, Access, VIS)
  • Besitz eines gültigen Führerscheins der Klasse B (belegt durch Kopie in Bewerbung) und die Bereitschaft zu Dienstreisen und zum Führen eines Dienst-Kfz

Von Vorteil sind:

  • Kenntnisse im Bereich Stauanlagen
  • Verwaltungskenntnisse zur Struktur und Bescheidwesen

Sie sind in der Lage verantwortungsbewusst, flexibel sowie zielorientiert zu arbeiten. Teamfähigkeit sowie eine gute Kommunikationsfähigkeit sind Stärken, die Sie definieren. Auch in schwierigen Situationen behalten Sie einen kühlen Kopf und sind in der Lage überzeugend zu verhandeln und Gespräche zu moderieren. Um auf dem neusten Stand zu bleiben und rechtlich sowie technisch sichere Aussagen treffen zu können, sind Sie bereit sich weiterzubilden.

Der Studienabschluss sowie die Fachkenntnisse und Erfahrungen sind durch Zeugnisse inkl. eines Nachweises über die erbrachten Prüfungs- und Arbeitsleistungen bis zum Ende der Ausschreibungsfrist zu belegen. Bei ausländischen Bildungsabschlüssen ist der Nachweis der Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss bis zum Ende der Ausschlussfrist erforderlich. Eine Kostenübernahme durch das Thüringer Landesamt für Umwelt, Bergbau und Naturschutz für die Anerkennung erfolgt nicht. Mehr Infos finden Sie unter (kmk.org)

Unser Angebot:

  • flexible Arbeitszeitmodelle
  • Homeoffice/Telearbeit an bis zu 3 Tagen pro Woche, bei Vorliegen der Voraussetzungen
  • 30 Tage Erholungsurlaub je Kalenderjahr
  • Teilzeitbeschäftigung möglich und kann unkompliziert beantragt werden
  • gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Zusatzversorgung im öffentlichen Dienst (VBL) für Tarifbeschäftigte
  • attraktives Fortbildungsangebot und gute Karriere- und Entwicklungsmöglichkeiten

Das sind Wir:

Wir sind als zentrale Behörde des Freistaats Thüringen ein Team aus über 650 Fachleuten für alle Umweltbelange auf, über und unter der Erde und ein wichtiger und maßgebender Akteur für Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen, Institutionen und Politik mit dem gemeinsamen Ziel der nachhaltigen Entwicklung von Umwelt und Wirtschaft. Hier finden Sie weitere Informationen zum Arbeitgeber TLUBN.

Die Gleichstellung aller Beschäftigten ist uns wichtig. Daher freuen wir uns über Bewerbungen von Menschen unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft sowie Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Bewerbungen schwerbehinderter Menschen und ihnen gleichgestellter behinderter Menschen nach Maßgabe des SGB IX bevorzugt berücksichtigt.

Haben Sie Interesse?

Wir freuen uns über ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 16.06.2024 über das Karriereportal.

Postalisch eingehende Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden. Die Bewerbungsannahme erfolgt ausschließlich über das Online-Bewerbungsportal.

Bitte beachten Sie, dass keine Eingangsbestätigungen versendet werden.

Die mit der Bewerbung oder einem Vorstellungsgespräch verbundenen Kosten werden nicht erstattet. Ihre Bewerbungsdaten werden durch das TLUBN im Einklang mit der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und dem Thüringer Datenschutzgesetz verarbeitet. Eine entsprechende Information gemäß Art. 13 DSGVO zur Erhebung personenbezogener Daten für Stellenbesetzungsverfahren finden Sie auf der Homepage unter https://karriere.thueringen.de/datenschutzerklaerung