Zum Aufbau eines Teams zur Prozessbegleitung für die Digitalisierung Thüringer Familieneinrichtungen suchen wir

zwei sozial- oder medienpädagogische Mitarbeiter*innen

mit entsprechenden Beratungs-Erfahrungen in Vollzeit (Teilzeit möglich) zum nächstmöglichen Zeitpunkt. Die Stellen sind unter dem Vorbehalt der weiteren Förderung zunächst befristet bis zum 31.12.2024 mit der Option auf Verlängerung von bis zu drei Jahren angelegt. Der Arbeitsort ist Erfurt mit Reisetätigkeit.

Im Mittelpunkt des Projekts steht eine systemische Prozessbegleitung zur Digitalisierung Thüringer Familieneinrichtungen wie Eltern-Kind-Zentren, Familienzentren, Mehrgenerationenhäuser, Beratungsstellen, Familienverbände usw. Ziel ist es, die folgenden Schwerpunkte konkret und einrichtungsspezifisch sowie an den jeweiligen Bedarfen der Zielgruppen ausgerichtet weiterzuentwickeln.

  • Digitale Bildung als Teil der pädagogischen Arbeit, also die Stärkung und Unterstützung der Mitarbeitenden hinsichtlich der digitalen Bildung als Teil ihrer pädagogischen Arbeit
  • Digitalisierung der Angebote, also die Entwicklung neuer und ergänzender digitaler Angebote für Familien sowie die Unterstützung hinsichtlich der Verwendung digitaler Medien
  • Digitale Medien als Zugang zu Familien, also die Eruierung einer Nutzung von digitalen Kommunikationsangeboten in der Kommunikation mit Familien.

Ihre Aufgaben:

  • Bestandsanalyse, um die Einrichtungen individuell unterstützen zu können,
  • Ziel- und Maßnahmenerarbeitung auf Basis SMARTer Zielformulierungen,
  • Impulsgebung zur Medienerziehung in Institutionen für Familien, zu Regelungen für die Nutzung von mobilen Endgeräten etc.
  • Anbahnung von Kooperationen und Vernetzung der beteiligten Einrichtungen und Akteur*innen,
  • Systemische sowie systematische Begleitung von Veränderungsprozessen und Beratung der Einrichtungen, Ermöglichung eigenständigen Lernens unter Nutzung und Aktivierung vorhandener Ressourcen,
  • Beratung und Prozessbegleitung der Träger zur Implementierung von Mediennutzungskonzepten,
  • Unterstützung des Austauschs der Einrichtungen,
  • Etablierung eines Begleit-Gremiums,
  • Durchführung von Fortbildungen und
  • Politische Beratung, auch Mitarbeit in Fachausschüssen und Gremien

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes Hoch- bzw. Fachhochschulstudium oder vergleichbare Berufserfahrungen in den Bereichen Pädagogik, Medienpädagogik, Sozialarbeit, Politik und/oder Bildung
  • Ggfls. zusätzliche Qualifizierungen zur Prozessmoderation, Coaching, Supervision
  • Kenntnisse zum Thema digitale Medien, Internet, Beteiligung von jungen Menschen, Demokratie- und Familienbildung, präventiver Kinderschutz
  • eine fachliche Haltung, die sich an den Rechten junger Menschen orientiert
  • Erfahrungen im Bereich Projektmanagement, Projektarbeit mit Erziehenden, Kindern, und Fachkräften
  • Fähigkeit zu eigenverantwortlichem Arbeiten, Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten, Teamfähigkeit
  • kommunikative Fähigkeiten, Konfliktfähigkeit, sicheres und korrektes Auftreten
  • Kenntnis kommunaler und Landesstrukturen, Umsetzung von Förderrichtlinien
  • Führerschein Klasse B mgl. vorhanden

Wir bieten:

  • eine vielseitige und interessante Stelle mit hohem Gestaltungsspielraum
  • Mitarbeit in einem engagierten Team
  • eine angemessene Vergütung ähnlich TVL E 11

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte per E-Mail bis zum 26.05.2024 an Herrn Carsten Nöthling unter: c.noethling@dksbthueringen.de. Rückfragen bitte unter: 0361/653194-84