Die Friedrich-Schiller-Universität Jena ist eine traditionsreiche und forschungsstarke Universität im Zentrum Deutschlands. Als Volluniversität verfügt sie über ein breites Fächerspektrum. Ihre Spitzen-forschung bündelt sie in den Profillinien Light – Life – Liberty. Sie ist eng vernetzt mit außeruniversi-tären Forschungseinrichtungen, forschenden Unternehmen und namhaften Kultureinrichtungen. Mit rund 18.000 Studierenden und mehr als 8.600 Beschäftigten prägt die Universität maßgeblich den Charakter Jenas als weltoffene und zukunftsorientierte Stadt.

Im Bereich des Vizepräsidenten für Forschung ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Projektmitarbeiter:in Geschlechteraspekte im Blick (GiB)

in Teilzeit (50%/20 Wochenstunden) befristet bis zum 30.06.2029 zu besetzen.

Der Vizepräsident ist zuständig für das Forschungsprofil sowie die Erarbeitung und Umsetzung der Forschungsstrategie der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Er plant, koordiniert und fördert die Forschungsaktivitäten der Universität, v. a. im Bereich von Exzellenzförderung und von koordinierten Projekten der DFG, des BMBF, der EU und des Freistaates Thüringen.

Exzellente Wissenschaft orientiert sich am Nutzen für alle Menschen, unabhängig von Geschlecht, Alter oder anderen Vielfältigkeitsaspekten. Die Ergebnisse von Forschung und Innovation können deshalb auch unterschiedliche Konsequenzen für die verschiedenen Geschlechter haben. Die Universität Jena verfolgt das Ziel der systematischen Berücksichtigung von Geschlechteraspekten in der vollen fachlichen Breite der Forschung und verspricht sich davon eine Stärkung ihrer Forschungsleistung durch die Entwicklung neuer Forschungsfragen und ggf. neuer Forschungsfelder, neuer methodischer Ansätze und Verfahren. Das vom BMBF geförderte Projekt „Geschlechteraspekte im Blick“ adressiert dieses Ziel der Friedrich-Schiller-Universität Jena.

Ihre Aufgaben:

  • Unterstützung der Projektkoordination bei der Umsetzung des Projekts „Geschlechteraspekte im Blick (GiB)“
  • Durchführung von Monitoring und Evaluation / Unterstützung der Projektleitung beim Verfassen der jährlichen Projekt- und Monitoringberichte
  • Vor- und Nachbereitung von Sitzungen, Arbeits- und Netzwerktreffen
  • Kommunikation mit allen beteiligten Akteur:innen und Organisationseinheiten
  • Erstellung und Pflege eines Informationsportals
  • Organisation von Informationsveranstaltungen und Schulungen
  • Vorstellung und Durchführung von Maßnahmen zum Wissenstransfer
  • Netzwerkarbeit sowie Erfahrungs- und Methodenaustausch auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene

Ihr Profil:

  • Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium
  • Berufspraktische Erfahrung, vorzugsweise im Bereich Projektmanagement /Finanzcontrolling
  • Sicherer Umgang mit gängigen MS-Office-Anwendungen
  • Kenntnisse von Hochschulstrukturen und Verwaltungsabläufen sind von Vorteil
  • Interesse an Gender- und Diversitätsthemen im Hochschulbereich
  • ausgeprägte Team- und Serviceorientierung
  • eigenverantwortliche, strukturierte und ergebnisorientierte Arbeitsweise

Unser Angebot:

  • Vergütung nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) entsprechend den persönlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 11 inklusive einer tariflichen Jahressonderzahlung sowie betriebliche Nebenleistungen wie z. B. Job-Ticket und betriebliche Altersvorsorge (VBL)
  • Abwechslungsreiches und eigenverantwortliches Arbeiten mit großem Gestaltungsspielraum
  • Die Chance, in einer modernen und zugleich traditionsreichen Volluniversität zukunftsweisende Entwicklungen mitzugestalten
  • Flexible Arbeitszeiten (nach Rücksprache/Gleitzeit und ggf. Telearbeit)
  • Ein familienfreundliches Arbeitsumfeld mit vielfältigen Angeboten für Familien: Hochschul-Familienbüro (JUniFamilie) und flexible Kinderbetreuung (JUniKinder)
  • Universitäre Gesundheitsförderung und ein breites Hochschulsportangebot
  • 30 Tage Erholungsurlaub im Kalenderjahr zuzüglich zwei arbeitsfreie Tage am 24. und 31.12

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich bis zum 20.8.2024 über unser Onlineformular.

Online-Bewerbung