Wir suchen:

eine Mitarbeiterin oder einen Mitarbeiter (m/w/d) im Referat 42 „Stauanlagenaufsicht, Wasserbuch“

unbefristet, Vollzeit (Teilzeit geeignet), Standort Weimar, A 7 ThürBesG Besoldungstabelle, EG 6 TVL Entgelttabelle, (eine spätere Verbeamtung ist bei Vorliegen der beamten- und haushaltsrechtlichen Voraussetzungen möglich)

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

Führung des Wasserbuches des Freistaates Thüringen:

  • Eintragung, Änderung und Löschung von Wasserrechten sowie Sach- und Fachdaten
  • Prüfung der Verfahrensakten, wasserrechtlichen Entscheidungen auf Befristungen, Aktenaufbereitung und Archivierung
  • Eintragung und Laufendhaltung der Rechtsverhältnisse in der Fachanwendung „Digitales Wasserbuch“ / § 87 WHG, § 22 ThürWG, Rundverfügung Wasserbuch

Einsichtnahme- und Auskunftsprüfung für Daten aus dem Wasserbuch nach dem Umweltinformationsgesetz (UIG):

  • Prüfung, Terminierung und Bescheidung via Kostenbescheid sowie Archivierung

Was wir erwarten:

  • eine abgeschlossene Berufsausbildung als Verwaltungsfachangestellte/r,

oder

  • Büromanager/in, Bürokaufmann/Bürokauffrau, Rechtsanwaltsfachangestellte/r oder vergleichbare Abschlüsse mit einer nachweisbaren Berufserfahrung in der Verwaltung
  • Sprachniveau Deutsch C 1 für Nichtmuttersprachler

Von Vorteil sind:

  • Erfahrung in der Erteilung von wasserrechtlichen Erlaubnissen
  • Erfahrung in der Aufarbeitung von Akten zur Aufnahme in das digitale Wasserbuch
  • Erfahrung im Umgang mit dem Datenmanagementprogramm VIS
  • Erfahrung mit dem Geodateninformatinssystem GIS

Sie zeichnen sich durch eine sorgfältige Arbeitsweise aus, welche Ihnen bei der strukturierten Fallbearbeitung hilft. Ihr Umgang mit Mitarbeitern und anderen Behörden sowie Dritten ist durch eine Kommunikationsfähigkeit geprägt. Durch Ihre Loyalität ist die Verarbeitung sensibler Daten und die Verschwiegenheit über diese Informationen selbstverständlich.

Der Berufsabschluss sowie die Fachkenntnisse und Erfahrungen sind durch Zeugnisse inkl. eines Nachweises über die erbrachten Prüfungs- und Arbeitsleistungen zu belegen. Bei ausländischen Bildungsabschlüssen ist der Nachweis der Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss erforderlich. Informationen dazu finden Sie bei der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) unter www.kmk.org. Bis zum Ende der Ausschreibungsfrist ist der Nachweis über die persönliche Anerkennung des Bildungsabschlusses den Bewerbungsunterlagen beizufügen, andernfalls kann keine Berücksichtigung des Abschlusses erfolgen. Eine Kostenübernahme durch das Thüringer Landesamt für Umwelt, Bergbau und Naturschutz für die Anerkennung erfolgt nicht.

Unser Angebot:

  • flexible Arbeitszeitmodelle
  • Homeoffice/Telearbeit an bis zu 6 Tagen im Monat, bei Vorliegen der Voraussetzungen
  • 30 Tage Erholungsurlaub je Kalenderjahr
  • Teilzeitbeschäftigung möglich und kann unkompliziert beantragt werden
  • gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Zusatzversorgung im öffentlichen Dienst (VBL) für Tarifbeschäftigte
  • attraktives Fortbildungsangebot und gute Karriere- und Entwicklungsmöglichkeiten

Das sind Wir:

Wir sind als zentrale Behörde des Freistaats Thüringen ein Team aus über 650 Fachleuten für alle Umweltbelange auf, über und unter der Erde und ein wichtiger und maßgebender Akteur für Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen, Institutionen und Politik mit dem gemeinsamen Ziel der nachhaltigen Entwicklung von Umwelt und Wirtschaft.

Hier finden Sie weitere Informationen zur größten Umweltbehörde im Freistaat Thüringen: https://tlubn.thueringen.de/.

Die Gleichstellung aller Beschäftigten ist uns wichtig. Daher freuen wir uns über Bewerbungen von Menschen unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft sowie Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Bewerbungen schwerbehinderter Menschen und ihnen gleichgestellter behinderter Menschen nach Maßgabe des SGB IX bevorzugt berücksichtigt.

Haben Sie Interesse?

Wir freuen uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 31.07.2024 über das Karriereportal.

Postalisch eingehende Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden. Die Bewerbungsannahme erfolgt ausschließlich über das Online-Bewerbungsportal.

Bitte beachten Sie, dass keine Eingangsbestätigungen versendet werden.

Die mit der Bewerbung oder einem Vorstellungsgespräch verbundenen Kosten werden nicht erstattet. Ihre Bewerbungsdaten werden durch das TLUBN im Einklang mit der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und dem Thüringer Datenschutzgesetz verarbeitet. Eine entsprechende Information gemäß Art. 13 DSGVO zur Erhebung personenbezogener Daten für Stellenbesetzungsverfahren finden Sie auf der Homepage unter https://karriere.thueringen.de/datenschutzerklaerung