Honorardozent*innen für individuelle Förderung im Bereich Pflege (stw.)

Wir suchen für alle Regionen im Thüringer Raum mehrere Honorardozent*innen zur individuellen Unterstützung von Pflegeauszubildenden in Theorie und/oder Praxis im Rahmen unseres Projektes „Qualifizierungsbegleitende Hilfen für Pflegekräfte in Ausbildung-qbH“. Als Dozent*in leisten Sie in Einzel- und/oder Kleingruppenunterweisungen (max. 3 Personen) stundenweise Unterstützung bei der Aufarbeitung von Wissenslücken vorrangig in den Förderbereichen:

  • Pflege/-methodik/-wissenschaft und/oder
  • Pflegepraxis und/oder
  • Anatomie/Physiologie und/oder
  • Krankheitslehre und/oder
  • Arzneimittellehre und/oder
  • Soziologie und/oder
  • Rechtskunde
  • o.a.

Die Förderung findet im persönlichen und/oder virtuellen Kontakt statt und ist für die Auszubildenden stets freiwillig.

Darauf können Sie sich freuen:

  • eine flexibel gestaltbare Nebentätigkeit, die ganz zu Ihren zeitlichen Möglichkeiten passt
  • ein individuelles Fördersetting mit einem oder mehreren Auszubildenden

Sie bringen mit:

  • praktische Berufserfahrung im Pflegebereich und/oder
  • ein abgeschlossenes Studium in Pflegepädagogik, Medizin(-pädagogik), Pflegewissenschaft oder anderen o.g. Förderbereichen und/oder
  • eine Lehrbefähigung in o.g. Förderbereichen und/oder
  • ein fortgeschrittenes Studium in o.g. Förderbereichen

Wir freuen uns, wenn Sie per E-Mail mit uns Kontakt aufnehmen, um eine mögliche Zusammenarbeit oder offene Fragen Ihrerseits zu besprechen. Frau Habermann steht Ihnen als Teamleitung unter folgenden Kontaktdaten gerne zur Verfügung:

E-Mail: anja.habermann@jbhth.de

Weitere Informationen zu unserem Projekt finden Sie auf unserer Website https://www.jbhth.de/angebote/…