An der Bauhaus-Universität Weimar ist zum 1. September 2024 eine Stelle als

Architekt*in / Bauingenieur*in (m/w/d)
für Bauangelegenheiten

im Servicezentrum Liegenschaften, Referat Bau zu besetzen.

Das Servicezentrum Liegenschaften ist eine gemeinsame Einrichtung der Hochschule für Musik Franz Liszt und der Bauhaus-Universität Weimar. Das Servicezentrum sichert die Aufgaben des Liegenschafts­managements beider Hochschulen in Weimar. Dabei werden die Leistungen des technischen, infrastruk­turellen und kaufmännischen Gebäudemanagements und der Bauangelegenheiten der genannten Ein­rich­tungen erbracht.

Das Referat Bau und Transport ist für die Durchführung der Maßnahmen des Bauunterhaltes der Liegen­schaften, die Vertretung der Nutzerinteressen bei größeren Baumaßnahmen und deren Betreuung, die Durchführung von kleinen Baumaßnahmen sowie die Fahrdienstleistungen und die Poststelle verant­wortlich.

Aufgabengebiet:

  • Planung, Koordinierung, Durchführung/Überwachung und Abrechnung von Bauunterhaltsmaßnahmen in Eigen- und Fremdleistung
  • Erstellung von Leistungsverzeichnissen und Durchführung von Ausschreibungen für Bauleistungen
  • Einholen, Prüfen und Werten von Angeboten gemäß den Bestimmungen der öffentlichen Auftragsvergabe
  • Durchführung und Abrechnung von Bauunterhaltungsmaßnahmen in Eigen- und Fremdleistung
  • Anleitung, Unterweisung und Kontrolle der Mitarbeiter im Handwerksbereich

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Abgeschlossene Hochschulausbildung im Bauwesen
  • Einschlägige Berufserfahrung in den Bereichen des Aufgabengebietes, speziell Bauunterhalt von Hochschulliegenschaften
  • Mehrjährige Erfahrung in der Bauleitung
  • Kenntnisse in der Anwendung der VOB sowie im Haushaltsrecht
  • Kenntnisse im Vergaberecht einschl. der Rechtsnormen (VOB, ThürVgG, UVgO, VgV), VHB
  • Fähigkeit zur Eigenorganisation
  • Teamfähigkeit, Belastbarkeit, Flexibilität, Einsatzbereitschaft
  • Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen

Wir bieten Ihnen:

  • ein spannendes, interkulturelles Tätigkeitsfeld,
  • ein kollegiales, engagiertes Team und schnelle Kommunikationswege,
  • eine Vergütung nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L),
  • attraktive Nebenleistungen, z. B. betriebliche Altersvorsorge (VBL),
  • individuelle Angebote zur fachlichen und persönlichen Qualifizierung,
  • flexible Arbeitszeiten und ein familienfreundliches Arbeitsumfeld,
  • eine universitäre Gesundheitsförderung und ein breites Hochschulsportangebot.

Die Vergütung richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) entsprechend den persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 11 TV-L.

Der Bauhaus-Universität Weimar sind Vielfalt und Chancengleichheit wichtige Anliegen. Wir setzen uns für ein familienfreundliches und diskriminierungsarmes Arbeitsumfeld ein und verfolgen eine gleichstel­lungsfördernde, vielfaltsorientierte Personalpolitik. Daher freuen wir uns besonders über Bewerbungen von Menschen mit unterschiedlichen Hintergründen, Erfahrungen, Biographien und Persönlichkeiten. Ein strategisches Ziel der Bauhaus-Universität Weimar ist die Erhöhung des Frauenanteils in Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind und wir fordern qualifizierte Interessentinnen daher ausdrück­lich zur Bewerbung auf. Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte Menschen bevorzugt berück­sichtigt.

Ihre Bewerbung, mit den üblichen aussagekräftigen Unterlagen, richten Sie bitte per Post oder elektro­nisch (Gesamt-PDF) und unter Angabe der Kennziffer GB/SL-18/24 bis zum 24. Juni 2024 an:

Bauhaus-Universität Weimar
Servicezentrum Liegenschaften
Frau John / Herr Eckardt
Cranachstraße 47
99423 Weimar

E-Mail: sl-bewerbung@uni-weimar.de

Hinweise zum Datenschutz

Bitte beachten Sie, dass bei einer unverschlüsselten Kommunikation per E-Mail die grundsätzliche Mög­lichkeit besteht, dass die an der Übertragung beteiligten Stellen die Inhalte der Nachricht zur Kenntnis nehmen können. Da der verschlüsselte Empfang Ihrer E-Mail seitens der Bauhaus-Universität Weimar nicht gewährleistet werden kann, weisen wir darauf hin, dass Sie die Bewerbung auch auf postalischem Weg an die oben genannte Adresse schicken können.

Bei der Übermittlung Ihrer Bewerbungsunterlagen in elektronischer Form gilt Ihre Zustimmung als er­teilt, die E-Mail und deren Anhänge auf schädliche Codes, Viren und Spams zu überprüfen, die erfor­derlichen Daten vorübergehend zu speichern sowie den weiteren Schriftverkehr (unverschlüsselt) per E-Mail zu führen.
Die weiteren Hinweise zum Datenschutz gemäß Art. 13 EU-Datenschutzgrundverordnung (EUDSGVO) finden Sie unter: »Hinweise zum Datenschutz für Bewerberinnen und Bewerber« auf unsere Internetseite unter https://www.uni-weimar.de/de/universitaet/aktuell/stellenausschreibungen/datenschutz