Aktuelles

02.11.2009 09:09 11 yrs

Alte Synagoge in Erfurt präsentiert jüdischen Goldschatz

 

Am 26. Oktober 2009 eröffnete die Stadt Erfurt mit einem Festakt die Alte Synagoge als Museum für mittelalterliche jüdische Kultur.

 

An der feierlichen Eröffnung nahmen u.a. die Präsidentin des Zentralrats der Juden in Deutschland, Dr. Charlotte Knobloch, der Präsident des Thüringischen Landesamtes für Denkmalpflege und Archäologie, Dr. Sven Ostritz, Thüringens Kultusminister Bernward Müller und Erfurts Oberbürgermeister Andreas Bausewein teil.

 

Die Alte Synagoge hat eine wechselvolle Geschichte aufzuweisen. Erbaut wurde das Gotteshaus um 1100. Nach einem Pestpogrom im Jahre 1349 wurde das Gebäude zu einem Lagerhaus umgebaut und diente dann über 500 Jahre als Speicher. Im 19. Jahrhundert wurde im Obergeschoss ein Tanzsaal eingebaut. Im Erdgeschoss wurde nun gegessen und getrunken und im Keller gekegelt. Die ursprüngliche Nutzung geriet in Vergessenheit. Erst 1990 wurde das Gebäude bei Sanierungsarbeiten "wiederentdeckt".

 

Ab dem 27. Oktober 2009 werden im Obergeschoss mittelalterliche Handschriften zu sehen sein, im Erdgeschoss wird die Baugeschichte der Synagoge dokumentiert und im Keller kann der Besucher den Erfurter Judenschatz bestaunen.

 

Der Erfurter Judenschatz ist mit seinen über 3.100 Silbermünzen und weiteren 700 gotische Gold- und Silberschmiedearbeiten wie Schmuck und Geschirr der Höhepunkt der Exposition. Nach aufsehenerregenden Stationen in Speyer, Paris, New York und London wird der Schatzfund nun dauerhaft im Keller des europaweit einzigartigen Baudenkmals gezeigt.

 

Die Alte Synagoge Erfurt in der Waagegasse 8 ist täglich außer montags von 10 bis 18 Uhr geöffnet.


Aktuelle Meldungen

18.12.2019 10:15

Fachkräftesicherung 2.0 - Strategie für ausländische Fachkräfte

Thüringen braucht Fachkräfte und muss diese künftig verstärkt auch aus dem nicht europäischen...

11.12.2019 10:48

SALUTE4CE Partnertreffen in Erfurt

Vom 04.12. - 05.12.2019 fand das zweite Treffen der Projektpartner im INTERREG-Projekt „SALUTE4CE“...